Hotel project Lopar on Isle of Rab, Croatia, 2002 (de)

Bei diesem Objekt handelt es sich um ein Appartmenthaus auf der Insel Rab. Die zu sanierenden Wandflächen waren aufgrund vorhandener Überbauung sowie der Hanglage des Gebäudes nicht von außen zugänglich, so dass eine herkömmliche mechanische Außenabdichtung nicht möglich war.

kro0

In den Räumlichkeiten war ein deutlich vernehmbarer Feuchte- und Schimmelgeruch vorhanden. Die Wände bestehen aus Hochlochziegeln. Ein erster Versuch, das Mauerwerk mittels Zementputz-Spritzbewurf abzudichten, scheiterte. Bereits nach kurzer Zeit drang wieder Feuchte ein.

kro1

Zunächst ist dies der Zustand dieser Wand vor Sanierungsbeginn.

kro2

Am 27. und 28.03.2003 erfolgte die Sanierung der betroffenen Wände. Man sieht die Stellen, die mit Elektroden versehen wurden.

kro3

kro4

Bereits nach einer Abtrocknungszeit von ca. 4 Wochen konnte die Wand mit einem aufgelatteten Holzpaneel versehen werden.

kro5

Seit Juni des Jahres wird das Objekt wieder vermietet. Besonders auffällig ist hierbei die wesentliche Verbesserung des Raumklimas, vor allem der fehlende Schimmel- und Feuchtegeruch.
Hier noch einige Impressionen…

kro6

Posted in Referenzen